SV Werder Bremen: Adama Diomande von Stabaek IF im Blick – Makiadi und Hüsing können gehen

Werder Bremen

Beim SV Werder Bremen konnte man am Freitag einen Fehlstart abwenden, dennoch wartet viel Arbeit auf Thomas Eichin. Mit Cedric Makiadi, Ludovic Obraniak, Mateo Pavlovic und Oliver Hüsing können gleich mehrere Kandidaten gehen. Dafür hat man mit Adama Diomande von Stabaek IF doch noch einen möglichen Neuzugang im Auge.

Es wird sicherlich noch eine anstrengende Woche werden, bevor am kommenden Montag die Transferliste für diesen Sommer endgültig schließt. Beim SV Werder Bremen würde man gerne das Gehaltsbudget weiter entlasten, um schwarze Zahlen in dieser Spielzeit schreiben zu können. Cedric Makiadi, Ludovic Obraniak, Mateo Pavlovic und Oliver Hüsing sowie Izet Hajrović könnten allesamt noch den Verein verlassen, weil sie in den Planungen von Trainer Skripnik nur eine untergeordnete Rolle spielen.

SV Werder Bremen: Adama Diomande von Stabaek IF im Blick

Dabei hatte der Manager Thomas Eichin stets betont, dass man keinen weiteren Spieler mehr verpflichten möchte. Sollte jedoch alle Abgangskandidaten bei einem anderen Klub unterkommen, wäre womöglich noch etwas Geld übrig. Dabei haben die Bremer ein Auge auf Adama Diomande von Stabaek IF geworfen. Der Stürmer aus Norwegen überzeugt in dieser Spielzeit mit 17 Toren in 21 Partien und soll auch bei Borussia Mönchengladbach im Gespräch sein. Bei einer Ablöse von rund 500.000 Euro könnte Diomande womöglich zu einem Schnäppchen werden.

Foto: SV Werder Bremen von 2e14, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.