SV Darmstadt 98: Interesse an Mensur Mujdza vom SC Freiburg

Darmstadt 98

Die Fans von Darmstadt 98 konnte gestern mit großer Freude den ersten Neuzugang in den eigenen Reihen begrüßen. Mario Vrancic vom SC Paderborn wird künftig für die Lilien auflaufen. Mit Mensur Mujdza vom SC Freiburg hat man den nächsten erstligaerfahrenen Spieler auf dem Zettel.

Der Trainingsauftakt beim SV Darmstadt 98 gestaltete sich zunächst sehr übersichtlich, da man zunächst eine Menge an Abgängen zu verkraften hatte. Aber davon haben sich die Verantwortlichen nicht entmutigen lassen und mit Mario Vrancic vom SC Paderborn konnte man den ersten lang ersehnten Neuzugang begrüßen. Der Spielgestalter kann die Rolle von Hanno Behrens übernehmen und auch Akzente in der Offensive setzen.

SV Darmstadt 98: Interesse an Mensur Mujdza vom SC Freiburg

Damit hätte man zumindestens die entstandendene Lücke im defensiven Mittelfeld geschlossen. Jetzt richtet sich der Blick auf die rechte Abwehrseite, wo Mensur Mujdza vom SC Freiburg das Interesse der Lilien geweckt hat. Mit mehr als 100 Bundesligaspielen und als Nationalspieler von Bosnien-Herzegowina würde Mujdza perfekt die Anforderungen der Verantwortlichen erfüllen. In Freiburg nicht mehr Stammspieler wäre Darmstadt 98 eine neue Herausforderung für den Abwehrspieler, der sicherlich etwas günstiger als sein Marktwert von 1,75 Millionen Euro zu haben ist.

Foto: SV Darmstadt 98 von Ahmet Dingil, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.