SC Freiburg: Robin Koch im Visier des FC Sevilla

SC Freiburg

Robin Koch war in der vergangenen Spielzeit eine der positiven Überraschungen beim SC Freiburg und hatte großen Anteil am Klassenerhalt der Breisgauer. Laut spanischen Medienberichten soll sich nun der FC Sevilla für den flexiblen Defensivspieler interessieren. So kurz vor dem Saisonstart dürften die Verantwortlichen nur bei einer hohen Summe dem Transfer wirklich zustimmen.

Der SC Freiburg gehört fast kontinuierlich zum Kreis der potenziellen Absteiger. Diese Prognose sind die Breisgauer eigentlich schon gewohnt und in den meisten Fällen stand am Ende einer Spielzeit der Klassenerhalt zu Buche. Die Ruhe beim Arbeiten, das Weiterentwicklung von Talenten und ein gutes Händchen bei Transfers zeichnet die Verantwortlichen aus. Exemplarisch dafür steht Robin Koch, der im vergangenen Sommer aus Kaiserslautern gekommen war und sich auf Anhieb zum Stammspieler gemausert hatte.

SC Freiburg: Robin Koch im Visier des FC Sevilla

Kaum verwundlich, dass solche Leistungssteigerungen nicht nur in der Bundesliga, sondern auch im Ausland registriert werden. Wie aktuell spanische Medien berichten, soll der FC Sevilla sich mit einer Verpflichtung von Robin Koch auseinandersetzen. Dies dürften die Verantwortlichen beim FC Freiburg eher argwöhnlich beobachten, denn kurz vor dem Start der Saison möchte man niemanden ziehen lassen. Allerdings weiß man um die Finanzkraft anderer Klubs und ein hohes Angebot wird man vermutlich schon aus wirtschaftlichen Gründen nicht ausschlagen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.