SC Freiburg: Interesse an Roland Sallai von APOEL Nikosia

SC Freiburg

Der SC Freiburg könnte auf der Suche nach einem hoffnungsvollen Talent in Zypern fündig geworden sein. Roland Sallai von APOEL Nikosia hat das Interesse der Breisgauer geweckt, der mit seiner Spielanlage sicherlich eine Verstärkung für das Mittefeld darstellen würde. Der 21jährige Ungar wird nicht nur in seiner Heimat als hochtalentierter Spieler angesehen und soll rund vier Millionen Euro kosten.

Der Bundesligastart vom SC Freiburg ist leider misslungen. Gegen Eintracht Frankfurt hat man einfach nicht konsequent vor dem Tor agiert und musste sich am Ende von effektiven Hessen geschlagen geben. Am kommenden Wochenende hat man die Chance auf Wiedergutmachung, auch von Christian Streich vermutlich weiter an der Seitenlinie ausfallen wird. Abseits des Platzes arbeiten die Verantwortlichen zudem an Verstärkungen für die Mannschaft.

SC Freiburg: Interesse an Roland Sallai von APOEL Nikosia

Im Blick hat man einen interessanten jungen Spieler aus Ungarn, der sogar schon in der A-Nationalmannschaft zum Einsatz kam. Roland Sallai von APOEL Nikosia, der vor allem im offensiven Mittelfeld zu Hause ist, könnte noch in dieser Transferperiode den Weg in den Breisgau finden. Der 21jährige wird als großes Talent gehandelt und hat schon in der Serie A bei US Palermo auf hohem Niveau Erfahrungen machen können. Wenn man ihn langsam an die Bundesliga heranführt, wäre Sallai sicherlich ein interessanter Mann für den SC Freiburg. Er soll laut Pressemeldungen rund vier Millionen Euro an Ablöse kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.