SC Freiburg: Guido Burgstaller vom 1. FC Nürnberg im Gespräch

SC Freiburg

Beim SC Freiburg ist richtig viel Bewegung im Kader, aber noch scheinen die Personalplanungen nicht endgültig abgeschlossen zu sein. Mit Guido Burgstaller vom 1. FC Nürnberg hat man einen der besten Offensivspieler des vergangenen Jahres im Blick, der den Kader noch bereichern könnte.

Der Kader des SC Freiburg hat in diesem Sommer schon erhebliche Änderungen erfahren. Man möchte sich möglichst vielseitig und breit für die Bundesliga aufstellen, um den Klassenerhalt in der kommenden Saison zu realisieren. Zum Auftakt muss man zu Hertha BSC reisen und möchte natürlich gleich etwas Zählbares mitnehmen. Deshalb hat man fast in allen Mannschaftsteilen personell nachgelegt.

SC Freiburg: Guido Burgstaller vom 1. FC Nürnberg im Gespräch

Obwohl man bereits vielseitig auf dem Markt unterwegs war, müssen die Planungen noch nicht abgeschlossen. Guido Burgstaller befindet sich noch im Blick der Breisgauer, der im vergangenen Jahr zu den offensiv gefährlichsten Spielern der Zweiten Liga gezählt hatte. 13Tore sowie neun Vorlagen sind eine ausgezeichnete Bilanz für 33 Partien. Allerdings muss der SC Freiburg rund 1,8 Millionen aufbringen, um den 27jährigen Österreicher in den Breisgau zu holen. Eine stolze Summe für den Umstand, dass man in der Offensive bereits äußerst breit aufgestellt ist. (Foto: SC Freiburg von MKonsti, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.