SC Freiburg – Borussia Mönchengladbach: Austellung und letzte Informationen

Hätte man vor dieser Saison prognostiziert, dass der SC Freiburg nach 15. Spieltagen um die Europa League mitspielt, der wäre vermutlich für verrückt erklärt worden. Gegen Mönchengladbach kann man diese Position jetzt festigen.

Sollte dem SC Freiburg heute im Duell gegen Borussia Mönchengladbach ein Sieg gelingen, würde man auch nach dem 16. Spieltag vor dem FC Bayern München rangieren. Zudem hätte man mit 27 Punkten schon ein sicheres Polster auf die Abstiegsränge und könnte in der Rückrunde befreit aufspielen. Ganz anders die Situation bei Borussia Mönchengladbach, wo man unbedingt gewinnen muss, um nicht den Anschluß an die Nichtabstiegsränge zu verlieren. Der gestrige Erfolg des 1. FC Köln hat den Druck weiterhin erhöht.

SC Freiburg – Borussia Mönchengladbach: Austellung

Freiburg: Baumann – Mujdza, Barth, Butscher, Bastians – Schuster – Nicu, Putsila, Abdessadki, Rosenthal – Cissé

Mönchengladbach: Heimeroth – Levels, Brouwers, Callsen-Bracker, Daems – Marx, Bradley – Matmour, Arango – de Camargo, Idrissou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.