SC Freiburg beschäftigt sich mit Mario Engels vom FSV Frankfurt

SC Freiburg

Der SC Freiburg hat in dieser Saison wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass man sportliche Rückschläge wie den Abstieg gut verkraften kann. Grundlage ist eine gute Personalplanung, zu der auch bald wieder Mario Engels vom FSV Frankfurt gehören könnte. Bereits im vergangenen Sommer hatte man sich mit dem Offensivspieler beschäftigt.

Dem SC Freiburg muss man wirklich Respekt zollen. In quasi letzter Minute aus der Bundesliga abgestiegen, musste man im Sommer erneut einen Neuanfang wagen. Die Verantwortlichen haben jedoch eine Mannschaft zusammengestellt, die erneut um den Aufstieg mitspielen kann. Aktuell belegt man Platz 1, allerdings punktgleich mit dem FC St. Pauli und RB Leipzig. Klarer Pluspunkt für die Breisgauer ist die Offensive. Mit 30 erzielten Tore stellt man die torgefährlichste Mannschaft der 2. Liga und dennoch gibt es Überlegungen im Winter nachzurüsten.

SC Freiburg beschäftigt sich mit Mario Engels vom FSV Frankfurt

Ein Thema ist dabei Mario Engels vom FSV Frankfurt, der bereits im Sommer auf dem Wunschzettel gestanden hatte. Damals kam ein Wechsel nicht zustande, weil die Hessen den 22jährigen Offensivspieler unbedingt behalten sollte. Allerdings spielt Engels unter Trainer Oral nur einer ungeordnete Rolle. Acht Einsätze mit 457 Minuten Spielzeit stehen zu Buche, in denen keine Scorerpunkte zu verbuchen waren. Möglicherweise wäre der Wechsel zum SC Freiburg ein Neuanfang.

Foto: Hannover 96 von Anfuehrer, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.