RB Leipzig und Borussia Dortmund mit Interesse an Gabriel Gudmundsson vom FC Groningen

Borussia Dortmund

Das kommende Transferfenster haben die meisten Klubs bereits im Blick. Borussia Dortmund und RB Leipzig werden in diesem Kontext mit Gabriel Gudmundsson vom FC Groningen in Verbindung gebracht. Der junge Schwede tritt in der niederländischen Eredivisie als ausgezeichneter Vorbereiter in Erscheinung und könnte nun den nächsten Schritt in die Bundesliga wagen.

RB Leipzig gilt mittlerweile als Klub, bei dem sich junge Spieler hervorragend entwickeln können. Die Leipziger liefern dahingehend so gute Arbeit ab, dass sie dabei dennoch mit um den Titel spielen. Deshalb konnte man in der Vergangenheit viele gute Spieler gewinnen, die in Leipzig ein neues Niveau erreicht haben. Borussia Dortmund muss sich in dieser Hinsicht nicht verstecken, dennoch sind die jungen Spieler des BvB in der Regel schon deutlich weiter.

RB Leipzig und Borussia Dortmund mit Interesse an Gabriel Gudmundsson vom FC Groningen

Kaum verwunderlich, dass ausgerechnet beide Klubs den jungen Schweden Gabriel Gudmundsson vom FC Groningen auf dem Zettel haben. Der 21jährige zeigt in der niederländischen Eredivisie sehr ansprechende Leistungen und bereits fünf Tore für seinen Klub vorbereitet. Er gilt als schnell, offensiv orientiert und dennoch sicher in der Abwehr. Gegen eine Verpflichtung durch RB Leipzig oder Borussia Dortmund spricht allerdings, dass beide Klubs auf dieser Position sehr gut aufgestellt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.