RB Leipzig: Karol Linetty von Lech Posen ein Thema

RB Leipzig

Der Auftakt nach der Winterpause ist für RB Leipzig vollkommen in die Hose gegangen. Mit der 0:2-Niederlage gegen Erzgebirge Aue dürften sich die Spannungen zwischen den Verantwortlichen weiter verschärft haben. Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens beschäftigt man sich bereits mit dem Sommer, wo Karol Linetty von Lech Posen ein Thema werden könnte.

Bereits vor dem ersten Duell nach der Winterpause gegen Erzgebirge Aue waren die Spannungen zwischen Trainer Alexander Zorniger und Trainer Ralf Rangnick greifbar gewesen. Nach den Investitionen in Millionenhöhe würde Rangnick einen Aufstieg noch in diesem Jahr bevorzugen, während Zorniger Demut anmahnt und im kommenden Jahr eine Aufstiegsmannschaft entwickeln möchte. Das Ergebnis ist bekannt, RB Leipzig verlor in Aue und den Anschluss an die Tabellenspitze. Es kommen unruhige Zeiten auf.

RB Leipzig: Karol Linetty von Lech Posen ein Thema

Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens arbeiten die Verantwortlichen schon an möglichen Verstärkungen für den Sommer. Dort muss man unter anderem die Lücke schließen, die Joshua Kimmich hinterlässt, der zum FC Bayern München wechseln wird. Derzeit im Fokus befindet sich unter anderem Karol Linetty von Lech Posen. Mit seinen 20 Jahren passt er hervorragend ins Anforderungsprofil von RB und hat sich mit zehn Einsätzen in der ersten polnischen Liga schon für höhere Aufgaben beworben. Der Mittelfeldspieler, der auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist, würde rund eine Million Euro an Ablöse kosten.

Foto: RB Leipzig von !Koss, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.