RB Leipzig: Hany Mukhtar von Hertha BSC im Blick – Poulsen umworben

RB Leipzig

Mit dem 3:1 gegen den Karlsruher SC hat RB Leipzig den zweiten Tabellenplatz erobert. Neben Kaiser war vor allem Yussuf Poulsen mit zwei Toren für den Erfolg verantwortlich. Nun weckt der Torjäger erste Begehrlichkeiten, während Hany Mukhtar von Hertha BSC wieder ein Thema bei den Sachsen wird, weil er in Berlin keine Spielpraxis bekommt.

Nach der ersten Niederlage bei Union Berlin zeigte sich RB Leipzig am gestrigen Mittwoch gut erholt. Trotz eines frühen Rückstandes konnte man am Ende mit 3:1 gewinnen und gemeinsam mit dem anderen Aufsteiger aus Darmstadt die ersten beiden Tabellenplätze belegen. Neben Dominik Kaiser, der mit einem Tor und zwei Vorlagen glänzte, spielte sich auch wieder Yussuf Poulsen mit zwei Toren in den Fokus. Mittlerweile kommt der Däne auf sechs Tore in sechs Spielen und weckt natürlich Begehrlichkeiten bei einigen Bundesligisten. Diesen Ambitionen schiebt man bei RB einen Riegel vor, schließlich hat Poulsen noch einen Vertrag bis 2017.

RB Leipzig: Hany Mukhtar von Hertha BSC im Blick

Allerdings könnte noch etwas Bewegung in den Kader kommen, wenn die Winterpause naht, denn immer noch haben die Verantwortlichen Hany Mukhtar von Hertha BSC. Der U19-Nationalspieler kommt in der Hauptstadt immer noch nicht richtig zum Zug und stand schon im Sommer auf dem Wunschzettel von RB Leipzig. Da sich an seiner sportlichen Situation wenig geändert hat, wird ein Wechsel immer wahrscheinlicher.

Bild:RB Leipzig von !Koss, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.