Pantelic als Kuranyi-Ersatz?

Der FC Schalke 04 ist Medienberichten zufolge an einer Verpflichtung des früheren Hertha-Profis, Marko Pantelic, interessiert. Der Serbe würde somit die Lücke von Kevin Kuranyi schließen, der die Königsblauen zum Ende der Saison wohl verlassen wird.

flickr pantelic @ Yoca91

Das es Kevin Kuranyi aus Gelsenkirchen zieht, scheint wohl beschlossene Sache. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich die Schalker bereits jetzt schon nach einen Nachfolger des erfolgreichsten Torschützen in dieser Saison umschauen. Zudem können die Gelsenkirchener nach der geschafften Champions League Qualifikation schon jetzt mit Mehreinnahmen im zweistelligen Millionenbereich planen.

Pantelic als Schnäppchen

Objekt der Begierde soll nun mit Marko Pantelic ein alter Bekannter aus der Bundesliga sein. Pantelic, der in der vergangenen Saison maßgeblichen Anteil am vierten Platz der Hertha hatte und mittlerweile beim niederländischen Vorzeigeclub Ajax Amsterdam spielt, wäre einem Engagement im Team von Felix Magath auch nicht abgeneigt. Die beiden sollen sich auch bereits zu ersten Gesprächen getroffen haben. Zudem spielt es Schalke in die Karten, das Pantelics Vertrag bei Ajax in diesem Sommer ausläuft und somit lediglich ein übliches Handgeld fällig wäre.

Nach Metzelder, Jendrisek und Hoogland wäre Pantelic bereits der vierte Neuzugang der Schalker für die kommende Saison. Der serbische Nationalspieler, der in der WM-Vorrunde auf Deutschland trifft, erzielte in 114 Bundesligaspielen für die Hertha 45 Tore und bereitete 21 vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.