Allianz Arena - Bayern München

FC Bayern München: Aaron Ramsey vom FC Arsenal ein Kandidat beim Rekordmeister

Derzeit steht der FC Bayern München im Fokus der Kritik und von vielen Experten wird vor allem der kleine Kader des Rekordmeisters in Frage gestellt. Dementsprechend könnten die Verantwortlichen bereits in der Winterpause reagieren und ein bis zwei Neuverpflichtungen tätigen. Ein Kandidat soll dabei Aaron Ramsey vom FC Arsenal sein, der mit seiner internationalen Erfahrung sicherlich eine Verstärkung werden. Allerdings besteht im zentralen Mittelfeld wohl der wenigste Handlungsbedarf in München.

Aktuell Platz in der Bundesliga ist natürlich eine herbe Enttäuschung für den FC Bayern. Die beiden Niederlagen gegen Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach haben gezeigt, dass der deutsche Rekordmeister in diesem Jahr zu fehleranfällig und vor allem in der Offensive zu harmlos agiert. In der Länderspielpause muss sich Niko Kovac zwingend etwas einfallen lassen, um den stotternden Motor wieder auf Touren zu bringen.

RB Leipzig

Europa League 2018: Eintracht Frankfurt, RB Leipzig und Leverkusen überzeugen mit Siegen

Die Europa League 2018/19 scheint für die Bundesliga in diesem Jahr ein gutes Pflaster zu sein. Eintracht Frankfurt demontierte Lazio Rom und landete den zweiten Erfolg in der Gruppen. Ebenso konnte Bayer 04 Leverkusen den zweiten Sieg in Serie einfahren, während sich RB Leipzig mit drei Punkten eindrucksvoll zurückgemeldet hat.

Auf europäischer Bühne liefert Eintracht Frankfurt beeindruckende Leistungen ab. Nach dem überraschenden Auswärtssieg gegen Olympique Marseille wiesen die Hessen am gestrigen Abend den vermeintlich zweiten Favoriten in der Gruppe in die Schranken. Mit 4:1 wurde Lazio Rom nach Hause geschickt, wobei sich die Italiener zwischenzeitlich mit zwei Platzverweisen selbst schwächten. Mit sechs Punkten rangiert die Eintracht klar auf Rang 1, da Marseille auch gegen Limasol nicht über ein 2:2 hinauskam.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt – Lazio Rom live auf RTL Nitro: Folgt der 2. Sieg in der Europa League?

Die Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Lazio Rom (live auf RTL-Nitro/ Live-Stream) dürfte am heutigen Abend viele Fußballfans in den Bann ziehen, schließlich haben die Hessen mit dem Sieg gegen Olympique Marseille schon ein Ausrufezeichen in der Europa League 2018 gesetzt. Gegen Lazio Rom dürfte man sich wieder in der Außenseiterrolle befinden, aber mit dem Publikum im Rücken scheint alles möglich zu sein.

Nach dem klaren Sieg gegen den SC Freiburg befindet sich Eintracht Frankfurt auch in der Bundesliga wieder auf Kurs. Deshalb kann man sich unter der Woche wieder auf die Europa League konzentrieren, in der man einen hervorragenden Start erwischt hat. Der Auswärtssieg gegen Olympique Marseille könnte am Ende Gold wert sein, insbesondere bei einem weiteren Sieg gegen den heutigen Gegner aus Italien.

Allianz Arena - Bayern München

FC Bayern München – Ajax Amsterdam live auf DAZN: Duell der Sieg in der Champions League

Im Duell zwischen dem FC Bayern München und Ajax Amsterdam (als Live-Stream auf DAZN) treffen die zwei Gewinner des 1. Spieltages der Gruppe in der Champions League aufeinander. Dabei möchte der deutsche Rekordmeister den Heimvorteil nutzen und einen möglichen Konkurrenten in die Schranken weisen, allerdings ist das talentierte Team aus Amsterdam stets für einen Sieg gut.

Der FC Bayern München möchte mit einem souveränen Auftritt in der heimischen Allianz-Arena die letzten beiden Spieltage in der Bundesliga vergessen machen. Nach dem Unentschieden gegen Augsburg und der Niederlage gegen Hertha gilt es wieder einen wichtigen Sieg einzufahren und die Grundlage für das Erreichen des Achtelfinales in der Königsklasse zu legen. Auf welches Personal Trainer Niko Kovac dabei setzen wird, ist vollkommen offen. Geschont wird jedenfalls kein Akteur.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Nicolas Pépé von LOSC Lille weckt Interesse

Mit dem ersten Bundesligassieg dürfte etwas Ruhe einkehren beim FC Schalke 04, zumal man unter der Woche die Chance hat in der Champions League Eigenwerbung zu betreiben. Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens werden die Knappen mit Nicolas Pépé von LOSC Lille in Verbindung gebracht. Der Flügelspieler konnte sich in den ersten Wochen der neuen Spielzeit mit guten Leistungen in den Fokus zahlreicher Topklubs schießen.

Am Mittwoch reist der FC Schalke 04 nach Moskau und trifft dort auf zwei alte Bekannte. Jefferson Farfan und vor allem Benedikt Höwedes haben in Gelsenkirchen ihre Fußstapfen hinterlassen und sind nun bei Lokomotive aktiv. Für sie wird es sicherlich ein interessantes Wiedersehen mit dem Klub, den sie über Jahre hinweg mitgeprägt haben. Auch sie werden von der kleinen sportlichen Krise gehört haben und wollen diese vermeintliche Schwächephase nutzen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Krzysztof Piatek vom FC Genua ein Kandidat für die Offensive

Borussia Dortmund fährt mit den aktuellen Talenten ganz hervorragend und bald könnte ein weiterer junger Spieler zum Kader der Mannschaft gehören, denn laut Medienberichten sollen die Verantwortlichen Krzysztof Piatek vom FC Genua ins Auge gefasst haben. Der 23jährige Pole führt aktuell die Torschützenliste mit acht Treffern in der Serie A an. Allerdings soll sich auch der FC Bayern München mit dem Spieler beschäftigen.

Borussia Dortmund ist seit diesem Wochenende einmal wieder Tabellenführer in der Bundesliga. Großen Anteil daran haben vor allem die jungen Akteure, die mit ihrer Frische und dem Hauch Unbekümmertheit der Mannschaft neuen Schwung verliehen haben. Sowohl gegen Nürnberg als auch beim Comeback-Sieg über Leverkusen konnte vor allem die Offensive entscheidende Akzente setzen.

Allianz Arena - Bayern München

FC Bayern München: Florian Thauvin von Olympique Marseille ein Mann für die Zukunft

Der FC Bayern München muss sich langfristig für die Zeit nach Arjen Robben und Franck Ribery wappnen. Dafür soll der deutsche Rekordmeister Florian Thauvin von Olympique Marseille ins Auge gefasst haben, der ähnlich auf den Flügeln agiert wie Robben. Der 25jährige Franzose besitzt allerdings einen langfristigen Vertrag und einen sehr hohen Marktwert.

Am vergangenen Freitag hat der FC Bayern München überraschend die Grenzen aufgezeigt bekommen. Bei Hertha BSC verlor der amtierende Meister mit 0:2, weil vor allem im letzten Drittel die Entschlossenheit fehlte und die Berliner umheimlich effizient vor dem Tor agierten. Somit wurde ein Durchmarsch des FC Bayern zunächst verhindert und die Liga gestaltet sich spannend.

Deutschland

Deutschland wird Gastgeber der Fußball-WM 2024

Am heutigen Donnerstag wurde entschieden, dass Deutschland die Fußball-Europameisterschaft 2024 ausrichten wird. Bei der Vergabe in Nantes hat sich die deutsche Bewerbung gegen die Konkurrenz aus der Türkei durchgesetzt. Vor allem die Themen Sicherheit, Verlässlichkeit und Übersicht bei den Kosten dürften letztendlich den Ausschlag zugunsten von Deutschland gegeben haben.

Die Erinnerungen an das „Sommermärchen“ 2006 werden wieder wach, denn hierzulande darf man sich auf das nächste große Turnier freuen. Die Fußball-Europameisterschaft 2024 wird in Deutschland ausgerichtet, dies wurde am heutigen Donnerstag in Nantes entschieden. Am frühen Nachmittag hatten unter anderem Philipp Lahm und Bundestrainer Joachim Löw die deutsche Bewerbung noch einmal umfassend vorgestellt.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Interesse an Remo Freuler von Atalanta Bergamo?

Borussia Mönchengladbach hat einen sehr guten Bundesligastart erwischt und auch die Niederlage in Berlin gut verkraftet. Abseits des Platzes halten die Verantwortlichen stets die Augen nach Verstärkungen offen und scheinen mit Remo Freuler von Atalanta Bergamo einen interessanten Mann ins Auge gefasst zu haben. Ob allerdings Bedarf auf einer zentralen Position besteht, ist derzeit angesichts der guten Entwicklung zahlreicher Spieler vollkommen offen.

Dieter Hecking hatte in diesem Sommer den Mut seine Mannschaft vollkommen neu zu besetzen und vor allem taktisch flexibler zu machen. Plötzlich agieren zunächst vollkommen unbekannte Gesichter im Team wie Neuhaus oder Beyer, die ihre Sache ganz hervorragend machen. Da muss selbst ein Weltmeister wie Kramer deutlich weniger Spielzeit in Kauf nehmen. Diese Umstellungen fruchten bereits mit dem dritten Heimsieg in Serie und einer guten Platzierung zum Start der neuen Saison.

TSV 1860 München

TSV 1860 München – SV Wehen Wiesbaden live im BR: Erfolgsdruck für beide Teams in der 3. Liga

Das Duell zwischen dem TSV 1860 München und dem SV Wehen Wiesbaden (live im BR/ Live-Stream) birgt für beide Mannschaften einen unheimlichen Druck. Die Löwen wollen mit einem Sieg Anschluss an die Tabellenspitze halten, während sich die Gäste mit einem Erfolg aus dem Keller der 3. Liga befreien wollen.

Seit fünf Pflichtspielen ist der TSV mittlerweile ungeschlagen und diese Serie möchte man natürlich im heutigen Heimspiel beibehalten. Wobei ein Unentschieden vermutlich schon zu wenig ist für die Löwen im Kampf um den Aufstieg, den man angesichts des Kaders im Auge haben dürfte. Ziel sind drei Punkte, um den Anschluss nach oben halten zu können.