Norwegen: Molde FK mit Ole Gunnar Solskjaer Meister

An diesem Wochenende konnte sich erstmals in der Vereinsgeschichte Molde FK als norwegischer Meister feiern lassen. Unter der Regie von Trainer Ole Gunnar Solskjaer sicherte sich die Mannschaft den Titel dank einem 2:2 gegen Stromsgodset IF.

Bislang hat Molde FK in Norwegen nur bescheidene Erfolge feiern können. Siebenmal Vize-Meister und zweimal Pokalsieger hieß die Bilanz im Vorfeld dieser Saison, bevor Trainer Ole Gunnar Solskjaer das Zepter vom deutschen Coach Uwe Rösler übernommen hatte. Rösler hatte den Verein, dem er lange verbunden war, in der vergangenen Spielzeit noch vor dem Abstieg bewahrt, weshalb wohl niemand mit einer so starken Saison gerechnet hatte.

Norwegen: Molde FK mit Ole Gunnar Solskjaer Meister

Vor allem Konstanz war in dieser Saison das Geheimnis von Molde FK, denn die individuell besser besetzte Konkurrenz von Rosenborg Trondheim oder Valerenga Oslo schwächelt gerade am Anfang der Spielzeit. Auch gestern musste der norwegische Rekordmeister eine bittere 3:6-Schlappe gegen Brann Bergen in Kauf nehmen, womit Molde FK ein 2:2 gegen Stromsgodset IF zum Titelgewinn reichte. Für Coach Solskjaer, der sich als Spieler bei Manchester United einen Namen machte, gleich bei seiner ersten Trainerstation ein überragender Erfolg mit historischer Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.