Hertha BSC – Union Berlin: Raffael leicht angeschlagen

Am kommenden Samstag steigt in Berlin das lang erwartete Derby zwischen Hertha BSC und Union Berlin. Während die Mannschaft von Markus Babbel wieder an der Spitze der Tabelle thront, kämpfen die Eisernen gegen den Abstieg. Ausgerechnet in diesem prestigeträchtigem Spiel könnte der zuletzt so starke Raffael ausfallen.

Die Fieberkurve in Berlin steigt allmählich an. Am kommenden Samstag werden 74.000 Zuschauer das Berliner Derby zwischen Hertha BSC und Union Berlin vor Ort verfolgen. Kaum ein anderes Duell elektrisiert in der Zweiten Liga so, wie das anstehende Spiel. Da am Wochenende fast alle Konkurrenten im Aufstiegskampf patzten, konnte sich die Hertha ein wenig an der Spitze absetzen, aber auch den Blau-Weißen ist bewusst, dass man die sich im Abstiegskampf befindlichen Unioner nicht unterschätzen darf. Schon im Hinspiel hatte es nur zu einem 1:1 gereicht.

Hertha BSC – Union Berlin: Raffael leicht angeschlagen

Womöglich muss Hertha-Trainer Markus Babbel auf den zuletzt sehr starken Raffael verzichten. Dieser hatte mit zwei Toren in Bielefeld großen Anteil daran, dass man sicher mit 3:1 gewann. Allerdings hat der Brasilianer dabei einen Schlag auf den Fuß bekommen und kann deshalb nicht trainieren. Ob es bis Samstag reicht, muss man abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.