Hertha BSC: Tunay Torun kommt vom HSV

Hertha BSC wird künftig nicht mehr auf satte Stars, sondern auf junge entwicklungsfähige Spieler setzen. In diesem Zug konnte der Aufsteiger heute die Verpflichtung von Tunay Torun vom Hamburger SV bekannt geben.

Nach dem feststehenden Aufstieg arbeiten die Verantwortlichen weiter an einem jungen ausbaufähigen Team, das auch zukünftig in der Bundesliga bestehen kann. Diesmal möchte man nicht auf satte Stars setzen, sondern die Mannschaft punktuell verstärken und für die Zukunft leistungsfähiger machen. Markus Babbel geht damit einen guten Weg, den in dieser Saison unter anderem Pierre-Michel Lasogga schon gegangen ist.

Hertha BSC: Tunay Torun kommt vom HSV

Heute hat man deshalb schon die Verpflichtung von Tunay Torun bekannt gegeben. Der türkischen Nationalspieler kommt ablösefrei vom Hamburger SV und möchte bei Hertha BSC den nächsten Schritt in seiner Karriere wagen. In 27 Bundesligaspielen konnte der Offensivspieler bislang zwei Tore erzielen, aber der richtige Durchbruch ist ihm noch nicht gelungen. Torun war auch von anderen Vereinen umworben gewesen, hatte sich aber für das Team aus der Hauptstadt entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.