Hertha BSC: Reinhold Yabo vom Karlsruher SC im Blick

Hertha BSC

Hertha BSC kann am Wochenende einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt machen, wenn man das Heimspiel gegen den SC Paderborb gewinnt. Dann könnte man auch wichtige Personalien angehen, darunter zählt auch eine mögliche Verpflichtung von Reinhold Yabo vom Karlsruher SC, der im Sommer ablösefrei zu haben ist.

Sollte der Klassenerhalt gelingen, wird Pal Dardai weiterhin das Ruder beim Hertha BSC übernehmen. Dies könnte für einige Spieler jedoch eine harte Zeit werden, denn insbesondere Hajime Hosogai, Ronny oder Johannes van den Berg sowie John Heitinga haben derzeit keine guten Karten beim neuen Coach. Ihre Zukunft scheint nicht in Berlin zu liegen, allerdings sind sie mit langfristigen Verträgen ausgestattet. Für Manager Preetz wird es eine interessante Herausforderung werden diese Spieler von der Gehaltsliste zu bekommen.

Hertha BSC: Reinhold Yabo vom Karlsruher SC im Blick

Schließlich möchte man die Mannschaft im Sommer punktuell verbessern. Dazu zählt auch eine mögliche Verpflichtung von Reinhold Yabo vom Karlsruher SC. Der defensive Mittelfeldspieler kann in dieser Spielzeit voll überzeugen und hat einen großen Anteil am Erfolg der Badener. Im Sommer ist Yabo jedoch ablösefrei und somit im Fokus mehrerer Vereine. Hertha BSC soll aber im Poker um den Spieler die Nase vorn haben.

Foto: Hertha BSC von Frakinho, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.