Hertha BSC: Leihe von Paulinho von Tottenham Hotspurs angedacht

Hertha BSC

Hertha BSC ist trotz prominenter Neuzugänge hinter den Erwartungen in der Hinrunde zurückgeblieben. Um den Kader besser aufzustellen, soll Manager Preetz an einem Leihgeschäft von Paulinho von Tottenham Hotspurs arbeiten. Der defensive Mittelfeldspieler kommt in London nicht mehr so zum Zug und könnte in Berlin wertvolle Spielpraxis sammeln.

Hertha BSC muss man zu den Enttäuschungen der Hinrunde rechnen. Mit prominenten Neuzugängen wie John Heitinga und Solomon Kalou hoffte man auf einen einstelligen Tabellenplatz. Allerdings blieb die Mannschaft auch aufgrund von Verletungen einiges schuldig, exemplarisch die letzten beiden Spiele der Hinrunde, als man in Frankfurt eine 3:0 beziehungsweise 4:2-Führung verspielte. Im letzten Heimspiel vor Weihnachten gab es dann eine 0:5-Klatsche im eigenen Stadion, die natürlich viele Fragen offen lässt. Bislang steht Erfolgstrainer Jos Luhukay nicht zur Diskussion, aber nach der Winterpause muss eine sportliche Trendwende eintreten.

Hertha BSC: Leihe von Paulinho von Tottenham Hotspurs angedacht

Als Schwachpunkt wurde das defensive Mittelfeld ausgemacht, wo nach dem Ausfall von Alexander Baumjohann (Kreuzbandriss) und Tolga Cigerci (Zehen-OP) zwei wichtige Stützen langfristig fehlen werden. Deshalb soll Manager Preetz an einer Leihe von Paulinho von den Tottenham Hotspurs arbeiten. Der 26jährige brasilianische Nationalspieler kommt in London nur noch auf wenig Einsatzzeiten und sucht nach einer neuen Herausforderung. Eine Rückkehr in die Heimat ist dabei ein Thema, aber Hertha BSC würde eine besondere Herausforderung darstellen. Sportlich sicherlich eine enorme Verstärkung, wenn dieser Coup gelingen würde.

Foto: Hertha BSC von Frakinho, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.