Hertha BSC: Kommen Jovane Cabral von Sporting Lissabon oder Milot Rashica vom SV Werder Bremen?

Hertha BSC

Hertha BSC versucht nach der Niederlade in Frankfurt wieder auf Kurs zu kommen und personell noch einmal nachzurüsten. Mit Sami Khedira scheint ein Führungsspieler in die Hauptstadt zu wechseln, der mit seiner Erfahrung für Stabilität sorgen könnte. Interessant sind die Verpflichtungen von Jovane Cabral von Sporting Lissabon oder Milot Rashica vom SV Werder Bremen, allerdings gestaltet sich ein Transfer bei beiden Spielern besonders schwierig.

Sportlich ist Hertha BSC mitten im Abstiegskampf angekommen. Lediglich die Tordifferenz verhinderte ein Abrutschen auf einen Relegationsplatz und die kommenden Aufgaben werden auf keinen Fall leichter werden, schließlich warten der FC Bayern, Stuttgart und Leipzig auf die Mannschaft von Trainer Pal Dardai.

Kommen Jovane Cabral von Sporting Lissabon oder Milot Rashica vom SV Werder Bremen?

Die Verantwortlichen haben erkannt, dass bei allen Transfers vor allem auf den offensiven Außenbahnen ein Mangel an Qualität herrscht. Deshalb wird bereits seit Donnerstag mit Milot Rashica vom SV Werder Bremen verhandelt, aber bislang konnte man weder mit dem Klub noch mit dem Spieler eine Einigung erzielt werden. Ein Wechsel am heutigen Montag scheint eher unwahrscheilich. Auch bei Jovane Cabral von Sporting Lissabon ist das Interesse verbrieft, aber auch hier sind die aufgerufenen Summen den Berlinern einfach zu hoch. Unvernünftig möchte man trotz Investor nicht handeln. Man darf gespannt sein, ob sich bis 18 Uhr noch etwas ergeben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.