Hertha BSC: Interesse an Pascal Köpke von Erzgebirge Aue

Hertha BSC

Hertha BSC wird nach einer Saison ohne große Höhen und Tiefen den Kader punktuell verändern. Nach dem Abschied von Julian Schieber sucht man in der Offensive nach einem potenziellen Nachfolger, der langfristig auch Kalou und Ibisevic ersetzen könnte. Dabei scheint Pascal Köpke von Erzgebirge Aue ins Visier der Berliner geraten zu sein. Der 22jährige erzielte zehn Tore und acht Assists in der 2. Liga.

Pal Dardai hat Hertha BSC in dieser Spielzeit als etwas langweilig beschrieben. Die Hauptstädter hatten kurz vor dem Ende der Saison noch die Chance auf die Europa League, die man allerdings mit abschließenden Niederlagen verspielte. Mit dem Abstieg hatte man nichts zu tun und so steht am Ende der Saison ein Mittelfeldplatz zu Buche. Unzufrieden ist man deshalb nicht, konnte man doch junge Spieler weiter in die Mannschaft integrieren. In der kommenden Saison soll es wieder einen Schritt nach vorn gehen.

Hertha BSC: Interesse an Pascal Köpke von Erzgebirge Aue

Dafür wird man die Mannschaft auch punktuell verändern. Julian Schieber hat sich bereits von der Hertha verschiedet und man sucht dementsprechend nach einem potenziellen Nachfolger, der Selke und Ibisevic Konkurrenz machen kann. Die Wahl scheint dabei auf Pascal Köpke von Erzgebirge Aue gefallen zu sein. Der 22jährige hat bei Aue eine gute Entwicklung genommen und überzeugte mit zehn Treffern sowie acht Assists. In der Hauptstadt könnte für ihn der nächste Karriereschritt erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.