Hertha BSC: Baumjohann kann gehen – Ibisevic übernimmt Kapitänsamt von Lustenberger

Hertha BSC

Bei Hertha BSC herrscht wenige Tage vor dem DFB-Pokal heftige Unruhe in der Mannschaft. Nach dem enttäuschenden Ausscheiden in der Europa League haben die Verantwortlichen entschieden, dass Alexander Baumjohann sich auf Vereinssuche begeben kann. Zudem übernimmt Vedad Ibisevic das Kapitänsamt von Fabian Lustenberger, der es zuletzt nicht einmal in den Kader geschafft hat.

Nach einer äußerst erfolgreichen Saison, die leider auf Platz 7 endete, scheint es bei Hertha BSC wieder ordentlich zu rumoren. Das bittere Ausscheiden in der Qualifikation zur Europa League hat seine Spuren hinterlassen und Trainer Pal Dardai hat den Kampf um die Stammplätze neu ausgerufen. Sonst eher weniger ein Freund von Rotationen müssen die Spieler nun wieder Vollgas geben, damit man sich in der Bundesliga nicht wieder nach unten orientieren muss und der Erfolg vom DFB-Pokal wiederholt wird.

Hertha BSC: Baumjohann kann gehen – Ibisevic übernimmt Kapitänsamt von Lustenberger

Bei dieser Politik gibt es natürlich auch bittere Entscheidungen. Alexander Baumjohann hat nun offensichtlich die Freigabe erhalten und kann sich einen neuen Verein suchen. Dabei hatte der offensive Mittelfeldspieler erst im Frühjahr seinen Vertrag verlängert. Er scheint in den sportlichen Planungen keine Rolle mehr zu spielen. Zudem hat Trainer Pal Dardai die Kapitänsbinde neu vergeben. Vedad Ibisevic wird zukünftig die Mannschaft auf den Platz führen, womit Fabian Lustenberger vorerst entmachtet ist. Man wünscht sich mehr Lautstärke und einen stärkeren Leader in der Rolle. Lustenberger selbst muss zudem um seine sportliche Rolle kämpfen, denn gegen Neapel stand er nicht einmal mehr im 18er Kader. (Foto: Hertha BSC von Frakinho, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.