Hertha BSC: Ausleihe von Diego Contento vom FC Bayern München anvisiert

Hertha BSC

Die wirklich schlechte Rückrunde hat bei Hertha BSC zahlreiche Baustellen offenbart, die man von Seiten der Verantwortlichen gerne beseitigen würde. Für die linke Abwehrseite hat man deshalb Diego Contento im Visier, der vom FC Bayer München zunächst ausgeliehen werden soll.

Als bislang schlechteste Rückrundenmannschaft kann man bei Hertha BSC trotz des Klassenerhaltes auf keinen Fall zufrieden sein. Vor allem in der Offensive offenbarte man zu sehr die Abhängigkeit von Adrian Ramos, der bekanntlich zu Borussia Dortmund wechseln wird. Deshalb muss man in der kommenden Saison breiter und qualitativ besser aufgestellt sein. Als Schlüssel gelten aber vor allem die Außenpositionen bei Hertha BSC, von denen zu wenig in der Offensive kommt. Gerade von den Außenverteidigern fordert Trainer Jos Luhukay mehr Gefahr und Initiative.

Hertha BSC: Ausleihe von Diego Contento vom FC Bayern München anvisiert

Deshalb hat man bereits den Markt sondiert und hält nach möglichen Alternativen Ausschau. Dazu zählt derzeit auch Diego Contento, der beim FC Bayern München wohl dauerhaft keine Zukunft hat. Mit aktuell neun Saisoneinsätzen gibt sich der Verteidiger zukünftig nicht mehr zufrieden und somit rücken Interessenten auf die Agenda. Unter anderem soll sich die TSG Hoffenheim mit Contento beschäftigen, aber auch Hertha BSC würde ihn gerne in den eigenen Reihen wissen. Knackpunkt dürften die rund drei Millionen Euro an Ablöse sein, die auf Anhieb nicht zu stemmen wären. Deshalb favorisiert man ein mögliches Leihgeschäft, wenn der deutsche Rekordmeister zustimmen würde.

Bild:Hertha BSC von Frakinho, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.