Hannover 96: Stipe Perica von Udinese Calcio im Blick

Hannover 96

Bei Hannover 96 muss man sich weiterhin mit einem Abschied von Niklas Füllkrug beschäftigen. Borussia Mönchengladbach hat erneut das Angebot erhöht und Füllkrug selbst zieht einen Wechsel durchaus in Betracht. Im Gegenzug halten die Verantwortlichen Ausschau nach einer sportlichen Alternative, die Stipe Perica von Udinese Calcio sein könnte. Der 22jährige Kroate verkörpert einen klassischen Mittelstürmer, der in Italien aber noch nicht glücklich wurde.

Die Transferperiode bei Hannover 96 ist wirklich abwechslungsreich. Die Niedersachsen haben aus unterschiedlichen Gründen bereits mehrere Spieler gehen lassen, die über Jahre hinweg die Mannschaft geprägt haben. Martin Harnik, Salif Sane, Marcel Schmiedebach und Kenan Karaman haben bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden. Zudem lässt Borussia Mönchengladbach bei Niklas Füllkrug einfach nicht locker und aus wirtschaftlicher Sicht lässt sich ein weiteres Nein kaum noch in Betracht ziehen.

Hannover 96: Stipe Perica von Udinese Calcio im Blick

Dementsprechend viel Arbeit wartet auf Horst Heldt, um die Mannschaft für die kommende Saison zu wappnen. Vor allem in der Offensive brauchen die Niedersachsen Verstärkung auf einem hohen Niveau. Mit Stipe Perica von Udinese Calcio hat man einen hoffnungsvollen Stürmer im Blick, dessen letztes Jahr eher durchwachsen gewesen war. Deshalb wäre der 22jährige für eine relativ niedrige Ablösesumme zu haben und durchaus ein Investition in die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.