Hannover 96: Pawel Olkowski von Gornik Zabrze und Michal Zyro von Legia Warschau im Visier

Hannover 96 sucht derzeit nach Verstärkungen, um für die anstehende Rückrunde gerüstet zu sein. Dafür scheint man im Nachbarland Polen zwei Kandidaten gefunden zu haben: Pawel Olkowski von Gornik Zabrze und Michal Zyro von Legia Warschau.

Bei Hannover 96 ist man in der Hinrunde etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Zwar konnte man wie erhofft die ko-Phase der Europa League erreichen, aber in der Bundesliga hätte man gerne zum Abschluss etwas weiter vorn gelegen. Vor allem die Auswärtschwäche macht den Niedersachsen zu schaffen, die in der Rückrunde aber noch einmal voll angreifen wollen. Dazu soll zwei bis drei Verstärkungen kommen, um mehr Alternativen im Kader zu besitzen.

Pawel Olkowski von Gornik Zabrze und Michal Zyro von Legia Warschau im Visier

Neben dem Transfer von Gojko Kacar, der noch an kleinen Details hakt, interessieren sich die Verantwortlichen für zwei Spieler aus Polen. Michal Zyro von Legia Warschau hatte man bereits im Sommer auf dem Zettel, allerdings scheiterte ein Wechsel an den hohen Ablöseforderungen. Mittlerweile hat sich das Bild ein wenig gewandelt und der 20jährige offensive Mittelfeldspieler wäre für rund eine Million Euro zu haben. Eine Alternative für die rechte Seite stellt Pawel Olkowski von Gornik Zabrze dar, der für eine festgeschriebene Ablösesumme von 700.000 Euro den Verein verlassen darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.