Hannover 96: Lasse Sobiech von Borussia Dortmund im Gespräch

Hannover 96

Bei Hannover 96 könnte es in den kommenden Wochen sehr turbolent zugehen. Insbesondere in der Offensive drängen drei Stürmer auf Luftveränderung. Während dessen zeigen die Niedersachsen Interesse an Lasse Sobiech von Borussia Dortmund.

Man darf gespannt sein, welches Gesicht die Mannschaft von Hannover 96 in der kommenden Saison haben wird. Insbesondere in der Offensive zieht es die Spieler reihenweise weg. Unter anderem steht Mame Diouf nicht nur beim VfL Wolfsburg auf dem Wunschzettel, sondern auch bei Dynmao Kiew, das mit einem Gehalt von vier Millionen Euro netto lockt. Didier Ya Konan scheint beim VfB Stuttgart auf Interesse gestoßen zu sein, ebenso wie Sturmkollege Mo Abdellaoue, der auch bei Bayer 04 Leverkusen auf dem Zettel steht.

Hannover 96: Lasse Sobiech von Borussia Dortmund im Gespräch

In der Abwehr stand bereits fest, dass Mario Eggimann zu Union Berlin wechseln wird und man auf dieser Position eine Verstärkung sucht. Demnach könnte Lasse Sobiech von Borussia Dortmund ein Kandidat sein, der noch bis 2014 an die Schwarz-Gelben gebunden ist. Ein Modell, wonach der Innenverteidiger in Dortmund verlängert und anschließend wieder nach Fürth verliehen wird, lehnte der Spieler ab. Vielmehr sucht er eine dauerhafte Lösung, die in Hannover durchaus gegeben wäre. Mit der Erfahrung von 24 Bundesligapartien (2 Tore) in der zurückliegenden Spielzeit hat sich Sobiech für höhere Aufgaben empfohlen, würde aber rund 1,5 Millionen Euro an Ablöse kosten.

Bild:Hannover 96 von 2e14, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.