Hamburger SV: Mario Lemina von Juventus Turin im Gespräch

Hamburger SV

Rüstet der Hamburger SV weiter auf. Dank der Millionen von Investor Kühne konnte man gestern den Kostic-Transfer endlich perfekt machen. Derzeit werden die Norddeutschen zudem mit Mario Lemina von Juventus Turin in Verbindung gebracht. Der 22jährige kommt vorwiegend im defensiven Mittelfeld zum Einsatz.

Der Hamburger SV hat in diesem Sommer wieder einmal tief in die Tasche gegriffen, um den Kader für die kommende Spielzeit zu verstärken. Das Problem dabei ist nur, dass sich die Abhängigkeit von Investor Kühne weiter gestiegen ist. Im Gegenzug bekam Trainer Bruno Labbadia mit Bobby Wood, Alen Halilovic und Filip Kostic richtig viel Qualität an die Hand. Damit möchte man tendenziell wieder in Richtung einstellige Tabellenplätze beziehungsweise eventuell Europa League blicken.

Hamburger SV: Mario Lemina von Juventus Turin im Gespräch

Dennoch scheinen die Planungen an der Elbe nicht abgeschlossen zu sein. Eigentlich würde man vermuten, dass man den Kader etwas verkleinert nach den zahlreichen Neuzugängen, aber mit Mario Lemina von Juventus Turin soll sich ein weiterer interessanter Spieler im Fokus befinden. Der 22jährige kommt vorwiegend im defensiven Mittelfeld zum Einsatz, könnte somit Konkurrenz zu Ekdal und Holtby sein. Allerdings wird seine Ablöse auf 25 Millionen Euro taxiert, womit lediglich eine Leihe wirklich für den HSV in Frage käme. Derzeit scheint nichts unmöglich zu sein in der Hansestadt. (Foto: Hamburger SV von sandro s., CC BY – bearbeitet von ligablogger)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.