Hamburger SV: Jonathan de Guzmán und Demy de Zeeuw sind interessante Kandidaten

Beim Hamburger SV bastelt man hinter den Kulissen eifrig am Kader für die neuen Saison. Dabei hat man mit Jonathan de Guzmán vom FC Villareal und Demy de Zeeuw von Spartak Moskau zwei potenzielle Neuzugänge ins Auge gefasst.

Die zurückliegende Saison war für den Hamburger SV eine sehr enttäuschende Erfahrung. Auch unter Trainer Fink konnte man sich in spielerischer Hinsicht nicht wirklich verbessern, aber zumindest das Horror-Szenario „Abstieg“ abwenden. In der kommenden Spielzeit soll natürlich alles besser werden, auch wenn man sich von Seiten der Verantwortlichen angesichts der Rückschläge in den vergangenen Jahren mit einer Prognose noch zurückhält.

Jonathan de Guzmán und Demy de Zeeuw sind interessante Kandidaten

Der Kader wird dabei in vielerlei Hinsicht ein neues Gesicht erhalten. Unter anderem wird René Adler das Tor der Norddeutschen hüten und damit eine neu Ära einleiten. Zudem hat man weitere aussichtsreiche Neuzugänge ins Visier genommen, die den Kader hinsichtlich der Qualität aber auch der Einstellung verstärken sollen. Mit Jonathan de Guzmán vom FC Villareal und Demy de Zeeuw von Spartak Moskau sind derzeit interssante Akteure im Fokus des Hamburger SV. Jonathan de Guzmán ist zwar gerade in der Premiera Division abgestiegen, aber seine offensiven Qualitäten sind unbestritten. Demy de Zeeuw hingegen ist auch nach einem Jahr in Russland nicht wirklich heimisch geworden und wäre eine gute Ergänzung auf der Sechserposition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.