Hamburger SV: Jeffrey Bruma von Vitesse Arnheim umworben

In der Winterpause stehen beim Hamburger SV Sparmaßnahmen auf dem Programm. In diesem Zusammenhang kommt es ganz recht, dass sich Vitesse Arnheim für die Dienste von Jeffrey Bruma, der in der Hinrunde lediglich vier Bundesligaspiele absolvierte.

Der Hamburger SV muss im Winter deutlich den Kader verkleinern. Angesichts der millionenschweren Investitionen im zurückliegenden Sommer hat Sportdirektor Frank Arnesen die Aufgabe für ein Transferplus im Winter zu sorgen, um den Verein weiterhin finanziell zu entlasten. Kandidaten sind unter anderem Marcus Berg, Robert Tesche sowie Slobodan Rajkovic. Lediglich der Schwede Berg hat das Interesse anderer Vereine geweckt, um so schwerer wird der Auftrag für Arnesen.

Jeffrey Bruma von Vitesse Arnheim umworben

Nun allerdings interessiert sich Vitesse Arnheim für die Dienste von Jeffrey Bruma. Der hochtalentierte Abwehrspieler, der einst vom FC Chelsea in die Hansestadt kam, wurde den Erwartungen nur selten gerecht, obwohl er schon in der niederländischen Nationalmannschaft auf sich aufmerksam machen konnte. Derzeit muss er sich als Innenverteidiger hinten anstellen und kam in der Hinrunde lediglich auf vier Einsätze. Sollte das Angebot der Niederländer passen, könnte ein Wechsel schnell über die Bühne gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.