Hamburger SV: Ivo Ilicevic vom 1. FC Kaiserslautern im Visier

Es kommt noch einmal kräftig Bewegung auf den Transfermarkt und der Hamburger SV mischt kräftig mit. Nach dem fast feststehenden Abgang von Eljero Elia soll Ivo Ilicevic vom 1. FC Kaiserslautern die klaffende Lücke in der Offensive schließen.

Der Countdown läuft und in wenigen Stunden müssen die letzten Wechsel über die Bühne gebracht werden. Fast sicher beim Hamburger SV ist der Transfer von Eljero Elia zu Juventus Turin, der rund neun Millionen Euro in die leeren Kassen der Norddeutschen spült. Allerdings ist das Geld nicht für Sparmaßnahmen vorgesehen, sondern soll wieder in das Team investiert werden.

Hamburger SV: Ivo Ilicevic vom 1. FC Kaiserslautern im Visier

So soll der Hamburger SV ein großes Interesse an Ivo Ilicevic vom 1. FC Kaiserslautern haben, der bereits zu Gesprächen in der Hansestadt geweilt haben soll. Er soll die Lücke schließen, die Elia mit seinem Abgang hinterlassen hat. Der schnelle Kroate war zuletzt beim FCK etwas in Ungnade gefallen, weil er sich in der Schlußphase des Bundesligaspiels gegen den FC Bayern München hat zu einer Tätlichkeit hinreißen lassen, wofür er jetzt vier Spiele gesperrt wurde. Dies könnte womöglich auch der Grund sein, warum die Roten Teufel einem möglichen Wechsel zustimmen würden. Im vergangenen Winter hatte man einem Transfer zum Deutschen Rekordmeister noch den Riegel vorgeschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.