Hamburger SV: Interesse an Nico Schulz von Borussia Mönchengladbach

Hamburger SV

Der Hamburger SV ist weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen für die Defensive. Als neuer Linksverteidiger wird Nico Schulz von Borussia Mönchengladbach gehandelt, der gerade in der Schlussphase der Saison überzeugen konnte. Der 24jährige könnte für mehr Dynamik sorgen, allerdings planen auch die Fohlen fest mit dem Defensivspieler.

Die Verantwortlichen des Hamburger SV bastelt mittlerweile fleißig am Kader für die kommende Spielzeit. Dabei möchte man nicht auf millionenschwere Einkäufe setzen, sondern junge und entwicklungsfähige Spieler in die Mannschaft investieren. In diesem Zusammenhang wird Felix Uduokai von 1860 München gehandelt. Dem 19jährigen wird großes Potenzial zugeschrieben. Alternativ soll mit Timm Klose von Norwich City ein erfahrener Mann noch kommen.

Hamburger SV: Interesse an Nico Schulz von Borussia Mönchengladbach

In das neue Shema würde auch Nico Schulz von Borussia Mönchengladbach passen, der gerade in der Schlussphase der Saison nach der Verletzung von Oscar Wendt seine Klasse unter Beweis gestellt hat. Der 24jährige überzeugte vor allem mit seinen offensiven Vorstößen, hat allerdings noch Probleme bei der Rückwärtsbewegung. Seine Leistungen scheinen aber auch Trainer Dieter Hecking überzeugt zu haben, denn Borussia Mönchengladbach scheint nicht gewillt, Nico Schulz ziehen zu lassen. Hier könnte sich in den kommenden Wochen ein interessanter Poker anbahnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.