Hamburger SV: Elia zu Juventus oder Galatasaray – Amauri im Visier?

Beim Hamburger SV scheint man nun doch gewillt zu sein Eljero Elia ziehen zu lassen, wobei neuerdings Galatasaray Istanbul ein Angebot über neun Millionen Euro abgegeben hat. Natürlich ist auch Juventus Turin weiterhin eine Alternative, während Amauri im Tausch in die Hansestadt wechseln könnte.

Gestern hat der Hamburger SV den Tiefpunkt der neuen Saison erreicht. Nach dem 3:4 gegen den 1. FC Köln rangiert die Mannschaft von Michael Oenning am Tabellenende und man hat nur noch drei Tage Zeit, um mögliche Korrekturen am Kader vorzunehmen. Zwar konnte man mit Rajkovic einen Torschützen von gestern verpflichten, der auch in der Abwehr sicher agierte, aber ansonsten blieben die Neuzugänge bislang eher blass.

Hamburger SV: Elia zu Juventus oder Galatasaray – Amauri im Visier?

Möchte man aber neue Spieler holen, muss man erst Transfererlöse erzielen. Dies könnte dank Eljero Elia geschehen, der zwar unheimliches Talent mit einbringt, aber dieses viel zu selten abruft. Jetzt soll Galatasaray Istanbul ein Angebot über neun Millionen Euro für den Holländer abgegeben haben, der aber wohl lieber zu Juventus Turin wechseln würde. Dies hätte auch Vorteile für den HSV, der sich für die Dienste von Amauri interessieren soll, der im Gegenzug kommen könnte. Unter der Woche wurde aber auch ein Interesse des VfL Wolfsburg an dem Stürmer durch die Medien gegeistert.

Fakt ist, dass mit Sicherheit noch etwas Bewegung in den Kader des Hamburger SV kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.