Hajime Hosogai: Leverkusen möchte Japaner holen

Der asiatische Markt scheint für die Fußball-Bundesliga immer interessanter zu werden. Einen perfekten Einstieg bietet daher die Verpflichtung eines Spielers, weshalb Bayer 04 Leverkusen jetzt auch Hajime Hosogai von den Urawa Red Diamonds ins Auge gefasst hat.

Wie man das Optimum aus einer Verpflichtung herausholen kann, hat Borussia Dortmund mit der Verpflichtung von Kagawa bewiesen. Gerade einmal 400.000 Euro überwiesen die Verantwortlichen für den offensiven Mittelfeldspieler und erhielten dafür eine fußballerische Perle, die in der Heimat eine unglaubliche Popularität genießt. Einen ähnlichen Weg möchte jetzt auch Bayer 04 Leverkusen gehen.

Hajime Hosogai: Leverkusen möchte Japaner holen

Demnach soll die Werkelf an einer Verpflichtung von Hajime Hosogai von den Urawa Red Diamonds interessiert sein. Der 24jährige defensive Mittelfeldspieler debütierte dieses Jahr in der japanischen Nationalmannschaft und soll erst einmal Erfahrung in Deutschland sammeln. Dazu wollen die Verantwortlichen Hosogai zunächst an den FC Augsburg ausleihen – ein Modell, bei dem das Risiko relativ gering gehalten wird.

One Response to Hajime Hosogai: Leverkusen möchte Japaner holen

  1. […] und im Anschluss direkt an den FC Augsburg zu verleihen. Wie der ‚kicker' berichtet, …Hajime Hosogai: Leverkusen möchte Japaner holenLigablogger (Blog)Alle 2 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.