FSV Mainz 05: Yoshinori Muto im Visier von Manchester United

Coface Arena

Mit Yoshinori Muto hat der FSV Mainz 05 im vergangenen Sommer einen wahren Volltreffer gelandet. Der japanische Stürmer hat seinen Landsmann Okazaki schon fast vergessen gemacht. Allerdings wecken solche Leistungen natürlich Begehrlichkeiten und so soll Muto bereits auf dem Einkaufszettel von Manchester United stehen.

Kein Wunder, dass der FC Schalke 04 ein großes Interesse an einer Verpflichtung Mainz-Manager Heidel hat. Dieser hat in den vergangenen Jahren ausgewiesene Kompentenz auf seinem Posten nachgewiesen und immer wieder den passenden Trainer beziehungsweise auch die richtigen Spieler für den gewinnen können.

FSV Mainz 05: Yoshinori Muto im Visier von Manchester United

Exemplarisch dafür steht Yoshinori Muto, der im Sommer als potenzieller Nachfolger von Shinji Okazaki verpflichtet wurde, der sich wiederum seinen Traum von der Premiere League erfüllte. Aber ähnlich wie sein Landsmann schien sich Muto auf Anhieb wohl zu fühlen in Mainz und eroberte mit seiner Spielweise schnell die Herzen der Fans. Zudem erweist er sich als hervorragender Torjäger mit sieben Toren und weiteren vier Vorlagen in 17 Partien. Damit hat er alle Erwartungen mehr als erfüllt, aber damit einher geht das Interesse größerer Vereine. So soll sich Manchester United mit dem Stürmer beschäftigen und diesen bereits in der Winterpause in die Premier League locken wollen. Im Winter hat der FSV allerdings noch nie Leistungsträger abgegeben, deshalb ist ein Wechsel nur bei einer utopisch hohen Ablöse denkbar. (Foto: Coface Arena von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.