FSV Mainz 05: Interesse an Uffe Bech vom FC Nordsjælland

Coface Arena

Beim FSV Mainz 05 übt man sich derzeit noch in Zürockhaltung auf dem Transfermarkt. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass man noch einmal in diesem Winter aktiv wird. Mit Uffe Bech vom FC Nordsjælland hat man einen interessanten Außenspieler auf dem Zettel, der Trainer Kasper Hjulmand bestens bekannt ist.

Mit Christian Clemens hat der FSV mainz 05 seinen Handlungsspielraum für die Rückrunde zumindest aus personeller Sicht deutlich erhöht. Wichtig für die Fans und die Mannschaft war das Zeichen sich gegen einen Verkauf von Okazaki auszusprechen, der bislang als bester Torschütze eine hohe Wertschätzung genießt. Die gebotenen zehn Millionen Euro dürften wohl an der Schmerzgrenze gelegen haben, aber ein passender Ersatz wäre wohl nicht zu haben gewesen.

FSV Mainz 05: Interesse an Uffe Bech vom FC Nordsjælland

Für den Rest der aktuellen Transferperiode geht man in Mainz davon aus, dass man wohl nicht mehr auf dem Transfermarkt aktiv werden wird. Wenn sich jedoch eine gute Gelegenheit ergeben sollte, könnte man noch einmal handeln. Eine Option wäre sicherlich Uffe Bech vom FC Nordsjælland, den man im Sommer bereits auf dem Zettel hatte. Der 22jährige ist Trainer Kasper Hjulmand aus seiner Zeit in Dänemark besten bekannt. Bech ist schnell, technisch beschlagen und auch torgefährlich, wie seine Bilanz von sieben Treffern in 16 Partien zeigt. Flexibel in der Offensive einsetzbar wäre Bech noch eine interessante Personalie.

Foto: Coface Arena von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.