Fortuna Düsseldorf: Giannis Gianniotas von Aris Saloniki im Gespräch

Die Trainerfrage steht bei Fortuna Düsseldorf ganz oben auf der Agenda, dennoch sucht man natürlich weiterhin nach potenziellen Neuzugängen. Im Gespräch ist dabei Giannis Gianniotas von Aris Saloniki, der mit seinen 20 Jahren eine Investition für die Zukunft wäre.

Mike Büskens ist der Favorit auf den Trainerposten bei Fortuna Düsseldorf nach der Entlassung von Nobert Meier am Beginn dieser Woche. Nicht nur seine besondere Beziehung zu diesem Verein könnte ausschlaggeben sein, sondern auch die sportliche Perspektive. Im Rheinland möchte man erneut um den Aufstieg in die Bundesliga mitspielen, allerdings lockt auch der 1. FC Köln den Übungsleiter. Eine Entscheidung steht noch aus, aber die Tendenz geht wohl in Richtung Düsseldorf.

Fortuna Düsseldorf: Giannis Gianniotas von Aris Saloniki im Gespräch

Angesichts der offenen Trainerposition kann man natürlich keine Entscheidungen bezüglich des Kaders treffen, da der neue Coach bei den potenziellen Neuzugängen ein Wörtchen mitreden soll. Fest steht bislang, dass Heinrich Schmidtgal von Greuther Fürth in die Rheinmetropole wechseln wird. Mit Oliver Occean hat man zudem einen weiteren Spieler an der Angel, der gemeinsam mit Büskens den Aufstieg in die Bundesliga realisiert hat.

Dennoch hat man andere Spieler nicht aus den Augen verloren wie Giannis Gianniotas von Aris Saloniki. Der 20jährige war in der zurückliegenden Spielzeit Stammspieler in Griechenland und erzielte fünf Treffer in 25 Spielen. Er gilt als hoffnungsvolles Talent, das in der offensive auch auf der rechten Außenbahn zum Einsatz kommen könnte. Rund 900.000 würde Gianniotas kosten, wenn er den Weg nach Düsseldorf finden soll.

Bild:Fortuna Düsseldorf von JK-Netzwelt, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.