Fortuna Düsseldorf: Zoltan Stieber vom Hamburger SV ein Kandidat

Nach dem sportlichen Fehlstart in der Liga könnte Fortuna Düsseldorf personell noch einmal nachlegen. Neben Kerem Demirbay hat auch Zoltan Stieber vom Hamburger SV das Interesse der Rheinländer geweckt. Mit beiden Spielern könnte man die Wende bei Gastspiel in Nürnberg herstellen.

Mit Platz 17 nach vier Spieltagen hatte bei Fortuna Düsseldorf wirklich niemand gerechnet, schließlich hatte man mit einem neuen Trainer an der Seite der Mannschaft in diesem Sommer ein neues Gesicht gegeben. Dabei muss man dem Team beim Spiel gegen den SC Freiburg am vergangenen Wochenende nur den Vorwurf machen, dass man die zahlreichen Chancen nicht genutzt hat. Selbst ein Elfmeter konnte nicht zum eigenen Vorteil genutzt werden. Am kommenden Wochenende steht das schwere Gastspiel beim 1. FC Nürnberg auf der Agenda – ein Duell der Enttäuschten, denn auch der Club hatte sich einen anderen Start erwünscht.

Fortuna Düsseldorf: Zoltan Stieber vom Hamburger SV ein Kandidat

Knapp eine Woche hat man noch Zeit um personell reagieren zu können. Kerem Demirbay ist dabei einer der Kandidaten, die man für das zentrale Mittelfeld im Auge hat. Auf den Außenbahnen konnte Zoltan Stieber für mehr Geschwindigkeit und Torgefahr sorgen. Beide Spieler haben beim Hamburger SV nur wenig Aussicht auf einen Stammplatz und könnten in Düsseldorf einen Neuanfang wagen.

Foto: Fortuna Düsseldorf von JK-Netzwelt, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.