Fortuna Düsseldorf: Leihe von Laslo Bénes von Borussia Mönchengladbach ein Thema

Fortuna Düsseldorf

Nach dem grandiosen Sieg über Hertha BSC ist bei Fortuna Düsseldorf wieder die sportliche Hoffnung zurückgekehrt. Um den Klassenerhalt zu verwirklichen, möchte man in der Winterpause personell nachlegen. Mit Laslo Bénes von Borussia Mönchengladbach hat man dabei einen hoffnungsvollen Spieler auf dem Zettel, der mit seinen Fähigkeiten sicherlich eine Bereicherung darstellen würde.

Durch den Sieg über Hertha BSC am vergangenen Wochenende kann Fortuna Düsseldorf wieder etwas durchatmen. Der Kontakt zu den Nicht-Abstiegsplätzen ist wieder hergestellt und natürlich möchte man nun eine kleine Serie starten. Den Verantwortlichen ist dabei bewusst, dass der Verbleib in der Bundesliga mit weiteren Spielerverpflichtungen verbunden sein wird, um die Qualität im Kader weiter zu steigern.

Fortuna Düsseldorf: Leihe von Laslo Bénes von Borussia Mönchengladbach ein Thema

Da aber die finanziellen Zwänge keine großen Sprünge zulassen, schaut man eher auf die Ersatzbänke der anderen Teams. Junge Spieler mit Potenzial auf der Suche nach Spielpraxis sind das Ziel der Fortuna und mit Laslo Bénes von Borussia Mönchengladbach hat man einen Akteur auf dem Zettel, der perfekt ins Anforderungsprofil passt. Der 21jährige Slowake hat sein Können bereits unter Beweis gestellt und Erfahrungen in der Bundesliga sammeln können, aber derzeit bekommt er nur sehr wenig Spielpraxis. Von einer Leihe nach Düsseldorf könnten in der Summe alle Beteiligten profitieren.

One Response to Fortuna Düsseldorf: Leihe von Laslo Bénes von Borussia Mönchengladbach ein Thema

  1. Manfred Lubberich sagt:

    Das ist eine tolle Idee wenn es klappt wäre für alle gut..Außerdem sollte Fortuna sich um Josip Front bemühen die Beiden kennen sich gut und würden sich gut ergänzen…Auf einen Nenner gebracht wäre diese Entscheidung billiger als ein Abstieg…Lieben Gruß Manni Lubberich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.