Fortuna Düsseldorf: Christian Mathenia vom 1. FC Nürnberg und Michael Esser von Hannover 96 im Gespräch

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf kann wohl weiter für die Bundesliga planen und wird dafür punktuell den Kader verstärken. Vor allem auf der Torhüterposition scheint ein gewisser Handlungsbedarf zu bestehen. Thematisiert werden in diesem Zusammenhang Christian Mathenia vom 1. FC Nürnberg und Michael Esser von Hannover 96, die wahrscheinlich mit ihren Klubs den Gang in die 2. Liga antreten müssen, aber ihre Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt haben.

Den Rheinländern ist es entgegen vieler Expertenmeinungen und Fans wohl gelungen die Klasse in der Bundesliga zu halten. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel wusste zu überraschen, auch wenn es immer mal wieder negative Ausreißer gab, die für einen Aufsteiger wohl dazu gehören. Langfristig wollen die Verantwortlichen den Kader punktuell verstärken, damit der Klassenerhalt keine Ausnahme bleibt.

Christian Mathenia vom 1. FC Nürnberg und Michael Esser von Hannover 96 im Gespräch

Diskutiert wird vor allem über die Torhüterposition, auf der Michael Rensing keinesfalls unumstritten ist. Dessen Vertrag läuft im Sommer aus und eine Verlängerung ist bislang noch offen. Raphael Wolf und Jaroslav Drobny werden wohl nicht langfristig eingeplant, so dass man sich hier neu orientiert. Im Gespräch sind Christian Mathenia vom 1. FC Nürnberg und Michael Esser von Hannover 96, die wahrscheinlich den bitteren Gang in die 2. Liga antreten müssen, aber mit sehr guten Leistungen nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht haben. Inwieweit solche Wechsel wahrscheinlich sind, muss wohl bis zum Sommer abgewartet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.