FC St. Pauli: Atdhe Nuhiu von Sheffield Wednesday eine Alternative

FC St. Pauli

Beim FC St. Pauli setzt man auf Konstanz und geht mit Trainer Lienen in die Rückrunde. Mit einer verstärkten Mannschaft soll der Klassenerhalt gelingen. Mit Lennart Thy steht bereits der ersten Neuzugang fest, zudem hat man mit Atdhe Nuhiu von Sheffield Wednesday eine weitere Offensivkraft auf dem Zettel. Desweiteren soll es Interesse an Jens Hegeler und Alexander Baumjohann von Hertha BSC geben.

In der aktuell sehr wechselhaften Zeit auf den Trainerstühlen in der 1. und 2. Bundesliga ist die Konstanz beim FC St. Pauli eine wahre Wohltat. Ewald Lienen, der die Hamburger schon einmal vor dem Abstieg bewahrte, soll den Klub aus dem Keller führen. Mit mehreren Neuzugängen soll dieses schwere Vorhaben gelingen, aber angesichts eines minimalen Rückstandes auf das rettende Ufer keine Utopie.

FC St. Pauli: Atdhe Nuhiu von Sheffield Wednesday eine Alternative

Mit der Leihe von Lennart Thy vom SV Werder Bremen ist der erste Neuzugang schon unter Dach und Fach gebracht worden. Wenn man noch Jens Hegeler und Alexander Baumjohann von Hertha BSC von einem Wechsel überzeugen könnte, hätte man die Qualität im Kader noch einmal nachhaltig erhöht. Außerdem hat man einen Blick auf : Atdhe Nuhiu von Sheffield Wednesday, der als großgewachsener Mittelstürmer einen Spielertyp verkörpert, die man bislang noch nicht im Kader hat. Der Österreicher mit kosovarischen Wurzeln hat in 134 Partien 19 Tore erzielt, kann aber im Strafraum die Spieler binden und schafft Raum für andere Akteure. Sein aktueller Marktwert ist auf 600.000 Euro taxiert. (Foto: FC St. Pauli von javierrldn, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.