FC Schalke 04: Souleyman Doumbia von den Grashoppers Zürich im Gespräch

FC Schalke 04

Die linke Abwehrseite des FC Schalke 04 scheint noch immer eine Baustelle zu sein, denn die Verletzung von Bastian Oczipka und die fehlende Konstanz des jungen Mendyl lässt einen gewissen Handlungsbedarf entstehen. Mit Souleyman Doumbia von den Grashoppers Zürich wird ein ebenfalls junger Außenverteidiger mit dem Knappen in Verbindung gebracht, aber ob dieser wirklich die Lösung darstellt, ist offen.

Mit dem Abschneiden in der Champions League kann der FC Schalke 04 durchaus zufrieden sein. Die Mannschaft von Trainer Tedesco hat die Teilnahme am Achtelfinale vor Augen. Die größte Problemzone bleibt derzeit die Bundesliga, wo man weit hinter den eigenen Ansprüchen liegt. Der vermeintlich Aufschwung wurde gegen Frankfurt jäh gestoppt und nun gilt es gegen Nürnberg wichtige Punkte zu sammeln.

FC Schalke 04: Souleyman Doumbia von den Grashoppers Zürich im Gespräch

Längst sind Neuverpflichtungen in der Winterpause kein Tabu mehr beim FC Schalke 04, vor allem in der Offensive scheint ein gewisser Handlungsbedarf zu bestehen. Zudem ist für die linke Abwehrseite noch immer keine dauerhafte Lösung gefunden, denn Bastian Oczipka fällt weiterhin aus und Mendyl scheint in vielen Situationen noch überfordert zu sein. Deshalb werden die Knappen aktuell mit Souleyman Doumbia von den Grashoppers Zürich in Verbindung gebracht. Der 22jährige aus der Elfenbeinküste gilt als sehr dynamisch mit seinen Vorstößen in der Offensive, allerdings haften auch ihm immer wieder Fehler in der Defensive an. Langfristig könnte er eine Lösung darstellen, kurzfristig wohl eher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.