FC Schalke 04: Interesse an Eren Derdiyok von Galatasaray Istanbul?

FC Schalke 04

Nach dem enorm wichtigen Gastspiel in Stuttgart wird der FC Schalke 04 in der Winterpause sicherlich erst einmal eine Bestandsaufnahme machen. Vor allem die Harmlosigkeit in der Offensive muss behoben werden, um im kommenden Jahr durchstarten zu können. Eren Derdiyok von Galatasaray Istanbul soll zum möglichen Kandidatenkreis der Knappen gehören, um die Schwäche in der Offensive zu beheben.

Mit gerade einmal 17 Toren stellt der FC Schalke 04 eine der schwächsten Offensivabteilungen in der Bundesliga. Dies ist kaum verwunderlich, denn die hohe Zahl der Verletzungen hat Trainer Tedesco zu zahlreichen Umbauten veranlasst. Deshalb wird es mit Sicherheit Veränderungen am Kader geben, um den Blick nicht noch weiter nach unten richten zu müssen. Enorm wichtig wäre in diesem Zusammenhang gegen den VfB zu punkten, um einen weiteren Absturz zu verhindern.

FC Schalke 04: Interesse an Eren Derdiyok von Galatasaray Istanbul?

Die Möglichkeiten im Winter sind allerdings begrenzt auf dem Transfermarkt. Gehandelt werden derzeit Divock Origi vom FC Liverpool und Eren Derdiyok von Galatasaray Istanbul. Der Schweizer soll dabei besonders hoch im Kurs stehen aufgrund seiner Bundesligaerfahrung, der deutschen Sprache und seinem Erfahrungsschatz. In Leverkusen blieb ihm einst der richtige Durchbruch verwehrt, aber in der Türkei hat er eine gute Quote vorzuweisen. Da auch der Marktwert mit rund zwei Millionen Euro nicht sonderlich hoch ist, könnte man hier sicherlich einen Coup landen wie einst mit Guido Burgstaller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.