FC Hansa Rostock: Interesse an Klaus Gja­su­la vom Halleschen FC

Hansa Rostock

Hansa Rostock gehört sicherlich zu jenen Teams in der 3. Liga, die sich in dieser Spielzeit etwas mehr ausgerechnet haben. Die Vielzahl der Remis haben jedoch verhindert, dass man oben mitspielen kann. Für die neuen Saison wird man sich personell sicherlich neu aufstellen wollen und hat dabei Klaus Gja­su­la vom Halleschen FC im Blick.

Vom Potenzial her würde der FC Hansa Rostock sicherlich in die Bundesliga gehören, aber viele Fehler in der Vergangenheit haben zu einem Absturz in die 3. Liga geführt. Hier fällt es sogar schwer sich im oberen Drittel festzusetzen und teilweise musste der Klub in dieser Spielzeit sogar um den Klassenerhalt bangen.

FC Hansa Rostock: Interesse an Klaus Gja­su­la vom Halleschen FC

Dieser ist mittlerweile realisiert worden und die Planungen für die kommende Spielzeit nehmen an Fahrt auf. Dabei soll Klaus Gja­su­la vom Halleschen FC laut Medienberichten eine tragende Rolle spielen. Der zentrale Mittelfeldspieler, der sowohl kämpferisch als auch spielerisch überzeugen kann, wäre sicherlich eine Verstärkung für die Hanseaten. Allerdings besitzt Gja­su­la noch einen Vertrag bis 2018 in Halle, womit sich beide Klubs auf eine Ablöse verständigen müssten. (Foto: Hansa Rostock von Michael Panse, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.