FC Bayern München: Luka Jovic von Eintracht Frankfurt im Fokus – James-Verbleib ungewiss

Allianz Arena - Bayern München

Der FC Bayern München wird seiner Mannschaft im kommenden Sommer ein neues Gesicht geben. Zu den potenziellen Neuzugängen des Rekordmeisters zählt Luka Jovic von Eintracht Frankfurt, der aktuell mit seinen Leistungen nachhaltig auf sich aufmerksam macht. Der Verbleib von James hingegen gilt derzeit als eher unwahrscheinlich. Der Kolumbianer kann zu selten dem Team die notwendige Kreaitivität verleihen.

Mit dem derzeiten Rang 5 in der Bundesliga kann der FC Bayern München auf keinen Fall zufrieden sein. Zwar hat man die Meisterschaft noch längst nicht zu den Akten gelegt, aber angesichts von sieben Punkten Rückstand auf Borussia Dortmund stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Damit ist auch klar, dass der deutsche Rekordmeister im kommenden Sommer viel Geld in die Hand nehmen wird, um seine Ausnahmestellung in Deutschland zu untermauern.

FC Bayern München: Luka Jovic von Eintracht Frankfurt im Fokus – James-Verbleib ungewiss

Der „Kicker“ berichtet am heutigen Donnerstag, dass vor allem Luka Jovic von Eintracht Frankfurt das Interesse der Bayern geweckt hat. Der 20jährige Stürmer führt mit neun Toren in der Torschützenliste der Bundesliga und scheint den Durchbruch geschafft zu haben. Die Eintracht wird mit Sicherheit die Kaufoption ziehen und anschließend bei einem möglichen Weiterverkauf profitieren.

Bei James, der für rund 42 Millionen Euro endgültig in das Trikot des FC Bayern schlüpfen kann, scheint eine Weiterverpflichtung eher unwahrscheinlich. Der 27jährige Kolumbianer konnte dem Spiel des Meisters zu wenig den Stempel aufdrücken und ist derzeit weiter verletzt.

2 Responses to FC Bayern München: Luka Jovic von Eintracht Frankfurt im Fokus – James-Verbleib ungewiss

  1. Carmen Staskowiak sagt:

    Die blöden …. sollen die Finger von Luca Jovic lassen er gehört zur SGE

  2. Werner Jung sagt:

    Die Bauern sollen sich wo anders bedienen und nicht bei der SGE. Jovic bleibt hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.