FC Bayern München: Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea ein Thema

Allianz Arena - Bayern München

Die Liste der potenziellen Neuzugänge ist lang beim FC Bayern München. Dabei wird man vermutlich hohe Investments tätigen, um die Mannschaft für die Zukunft neu aufzustellen. Da wäre ein junger und entwicklungsfähiger Spieler sicherlich eine Bereicherung wie Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea. Der 18jährige ist auf den offensiven Außenbahnen zu Hause und soll laut der britischen „Sun“ bereits in diesem Winter nach München wechseln.

Beim Champions League-Spiel gegen Benfica Lissabon haben Arjen Robben und Franck Ribery ihren Wert noch einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Langfristig ist jedoch absehbar, dass die „Alten“ einer neuen Generation weichen müssen. Dafür hat der FC Bayern München unterschiedliche Optionen im Blick. Alphonso Davies ist beispielsweise ein „Rohdiamant“, der ab sofort an die Mannschaft herangeführt werden soll. Dieses Engagement hat sich der Rekordmeister einiges kosten lassen, aber man hält weiterhin Ausschau nach Alternativen.

FC Bayern München: Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea ein Thema

Laut der britischen „Sun“ haben die Bayern auf ihrer Suche Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea ins Auge gefasst. Der 18jährige Brite gilt als hochtalentiert auf den Außenbahnen mit einer guten Technik und vor allem Geschwindigkeit. Nimmt man die Entwicklung vergleichbarer Talente wie Sancho in Dortmund, könnte dieser Griff in die Talentekiste wirklich eine denkbare Option sein. Zumal Hudson-Odoi deutlich günstiger wäre und laut „Sun“ schon im Winter den Weg nach München finden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.