FC Barcelona – Real Madrid: Classico-Debakel für Real

Es sollte das Spiel des Jahres werden für Real Madrid. Nach Jahren der Dominanz des FC Barcelona wollten die Galaktischen unter Beweis stellen, dass sie aktuell die beste Mannschaft in Spanien sind. Daraus wurde im Classico nichts, denn Real wurde mit 5:0 regelrecht demontiert.

Die Voraussetzungen waren alles andere als optimal im Camp Nou von Barcelona mit leichtem Nieselregen, aber Barcelona hatte sich darauf perfekt eingestellt. So begannen die Katalanen äußerst druckvoll und wurden schon nach zehn Minuten durch Xavi belohnt. Dabei wollte man es auf keinen Fall belassen und so setzte David Villa an der Grundlinie energisch durch, flankte nach innen und Pedro vollendete.

FC Barcelona – Real Madrid: Classico-Debakel für Real

In der Halbzeit nahm Real-Trainer Mourinho die erste Änderung vor. Mesut Özil musste Diarra weichen, aber geholfen hat es wenig. So dauert es wieder nur rund zehn Minuten bis David Villa mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten auf 4:0 erhöhte. Als dann auch noch Jeffren in der Nachspielzeit auf 5:0 erhöhte, war der Classico zu einem Fiasko geworden.

Die spanische Presse wird an Real Madrid und vor allem auch an den deutschen Nationalspielern Özil und Khedira kein gutes Haar lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.