FC Barcelona mit Interesse an Rafinha

Der FC Barcelona hat angeblich seine Fühler nach Rafinha vom FC Schalke 04 ausgestreckt. Die Katalanen suchen für Außenverteidiger Dani Alves einen Back-up. Rafinha war in den letzten Jahren auch immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht worden.

Der Schalker Rafinha steht spanischen Medien zufolge auf der Einkaufsliste des FC Barcelona. Der quirlige Außenverteidiger der Gelsenkirchener soll als Back-up, also als Alternative für den gesetzten Dani Alves verpflichtet werden.

Sollte ein Wechsel zu Stande kommen, wären scheinbar alle Positionen in der Elf von Pep Guardiola doppelt besetzt haben. Bislang dienten die eher defensiv eingestellten Verteidiger Carlos Puyol und Rafael Márquez als Aushilfen, doch hielt sich deren Offensivdrang bisweilen in Grenzen.

Für den 24-jährigen Brasiliener müsste der FC Barcelona um die 7 Mio. Euro aufwenden. Geld, das die klammen Schalker trotz der erfolgreichen Champions League Qualifikation dringend benötigen. In den vergangenen Jahren war auch immer wieder der FC Bayern am temperamentvollen Brasilianer interessiert.

Rafinha eine von vier Alternativen bei Barcelona

Jedoch steht Rafinha nicht allein auf der Wunschliste von Barcelona. Insgesamt stehen neben Rafinha die drei Außenverteidiger Emmanuel Eboue (FC Arsenal), Christian Ansaldi (Rubin Kazan) sowie César Azpilicueta (CA Osasuna) im Focus der Katalanen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.