FC Augsburg: Jeffrey Gouweleeuw vom AZ Alkmaar im Gespräch

FC Augsburg

Der FC Augsburg ist in diesem Winter auf der Suche nach einem weiteren Stürmer, allerdings gibt der Markt derzeit wenig her. Um in der Innenverteidigung nach der schweren Verletzung von Jan-Ingwer Callsen-Bracker eine weitere Option zu haben, ist Jeffrey Gouweleeuw vom AZ Alkmaar mit auf die Agenda gerückt. Der 24jährige absolviert eine starke Saison in den Niederlanden.

Am gestrigen Tag hat der FC Augsburg bereits einen Perspektivtransfer unter Dach und Fach gebracht. Mit Albian Ajeti kommt vom FC Basel ein Junioren-Nationalspieler der Schweiz bis 2020 zu den Fuggerstädter. Dem 18jährigen Stürmer wird viel Potenzial bescheinigt und er soll langsam an die Bundesliga herangeführt werden. Die qualitative Verstärkung für die Offensive ist er allerdings nicht.

FC Augsburg: Jeffrey Gouweleeuw vom AZ Alkmaar im Gespräch

Dafür schaut man sich beim FC Augsburg auch nach Alternativen für die Innenverteidigung um. Nach der schweren Verletzung von Jan-Ingwer Callsen-Bracker, der vermutlich erst zum Ende der Rückrunde wieder auf dem Platz stehen wird, hat man mit Klavan, Hong und Janker nur drei nominelle Innennverteidiger. Deshalb rückt Jeffrey Gouweleeuw vom AZ Alkmaar ins Blickfeld der Verantwortlichen. Der 24jährige absoolviert eine starke Saison in den Niederlanden, stand in 16 Partien in der Liga (2 Tore) sowie in sechs Partien der Europa League auf dem Platz. Mit einer Ablöse von drei Millionen Euro wäre es dank der Einnahmen aus dem Europapokal locker zu finanzieren und sicherlich eine Verstärkung für den FCA. (Foto:  Augsburg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.