FC Augsburg: Florian Klein vom VfB Stuttgart ein Kandidat

FC Augsburg

Für den bevorstehenden Abschied von Paul Verhaegh möchte der FC Augsburg gewappnet sein. Da die internen Kandidaten nicht den Anforderungen genügen, hat man Florian Klein auf dem Zettel. Der 30jährige Österreicher ist nach seinem Abschied vom VfB Stuttgart ablösefrei, kennt die Bundesliga und wäre sicherlich eine Bereicherung.

Als verdientem Spieler möchte der FC Augsburg Paul Verhaegh keine Steine in den Weg legen, auch wenn der Weg des Kapitäns zum VfL Wolfsburg führen wird. Zunächst gilt es jedoch einen Nachfolger zu finden. Daniel Opare, ohnehin ein Abschiedskandidat, konnte sich nicht empfehlen. Raphael Framberger hinterließ dabei einen deutlich besseren Eindruck, allerdings wird ihm noch Entwicklungszeit eingeräumt.

FC Augsburg: Florian Klein vom VfB Stuttgart ein Kandidat

Deshalb zieht man eher eine Lösung von Außen in Betracht und dabei kommt Florian Klein ins Spiel. Der Außenverteidiger, der links wie rechts verteidigen kann, war bis zum Sommer beim VfB Stuttgart aktiv. Dort wurde sein Vertrag nicht verlängert, womit er ablösefrei für den FC Augsburg zu haben wäre. Für ihn sprechen seine Erfahrungen in der Bundesliga und auf internationalem Parkett mit der Nationalmannschaft von Österreich. Grundsätzlich können die Fuggerstädter mit diesem Transfer nicht viel falsch machen. (Foto:  Augsburg von Markus UngerCC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.