EM Finale 2012 Spanien – Italien: Aufstellung zum Kampf um den Titel

Bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine wird heute der Titel vergeben. Im Duell zwischen Spanien und Italien, das live und als Live Stream übertragen wird, spielt die Aufstellung eine entscheidende Rolle. Kann sich der amtierende Welt- und Europameister mit seinen Ballstaffeten durchsetzen oder kann Italien sich wie gegen Deutschland gekonnt in Szene setzen.

Bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine treffen heute im Finale Spanien und Italien aufeinander. Die Fußballwelt ist sich zumindest einig, dass nicht unbedingt die Mannschaften um den Titel kämpfen, die den besten Fußball bei dieser EM gespielt haben, sondern zwei Teams, die unheimlich clever und effizient agierten. Insbesondere Spanien überzeugte weniger durch Esprit und Leidenschaften als mit tödlicher Effizienz. Bereits in der Gruppenphase stand man gegen Kroatien mit dem Rücken an der Wand und im Halbfinale war Portugal die bessere Mannschaft. Dennoch stehen die Iberer vor einem Rekord, wenn sie den dritten großen Titel in Folge holen.

Italien hingegen ist die Überraschung des Turniers. Trainer Prandelli lässt konstant mit zwei Spitzen und offensiver Spielweise agieren und dürfte damit so manchen Experten überrascht haben. Gegen die favorisierten Deutschland zeigt man eiskalt, dass der Titel nur über sie führen wird. Mit einer unglaublichen Effizienz schockte man die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw und stürzte Deutschland in das Tal der Tränen. Dank dieses Spiels scheint der Ausgang des Finales vollkommen offen sein.

EM Finale 2012 Spanien – Italien: Aufstellung

Spanien: Casillas – Arbeloa, Piqué, Sergio Ramos, Jordi Alba – Busquets – Xavi, Xabi Alonso – Silva, Iniesta – Fabregas

Italien: Buffon – Balzaretti, Barzagli, Bonucci, Chiellini – Pirlo, de Rossi – Marchisio, Montolivo – Balotelli, Cassano

Anstoß ist um 20.45 Uhr in Kiew und das Spiel wird live im ZDF übertragen. In der Mediathek des Senders steht zudem ein Live Stream zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.