EM 2012 Qualifikation: Spanien und Frankreich siegen knapp

Gestern Abend standen die ersten Spiele der Qualifikation für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine auf dem Programm. Dabei siegten die Favoriten Spanien, Frankreich und Italien denkbar knapp.

Zunächst aber der Blick auf die deutsche Gruppe, wo sich eine junge belgische Mannschaft ins Rampenlicht geschossen hat. Beim Gastspiel beim Gruppenzweiten Österreich konnte das Team überraschend drei Punkte entführen und hat sich damit die Chance auf den zweiten Platz bewahrt. Deutschland kann diese Konstellation nur freuen, denn sollte man heute Abend gegen Kasachstan gewinnen, liegt man schon imposante acht Punkte vor der Konkurrenz.

EM 2012 Qualifikation: Spanien und Frankreich siegen knapp

Am Ende wird man sich in Frankreich, Italien und Spanien sagen, dass nur die drei Punkte wichtig waren, denn mit Ruhm haben sich die Favoriten jedenfalls gestern Abend nicht bekleckert. Frankreich siegte glanzlos mit 2:0 in Luxemburg und liegt damit ebenso in seiner Gruppe wie Spanien und Italien. Für den vierfachen Weltmeister reichte ein Tor von Tiago Motta, um den Sieg in Slowenien perfekt zu machen und für eine Vorentscheidung in der Gruppe zu sorgen. Spanien hingegen konnte sich auf David Villa verlassen, der einen Rückstand noch in einen Sieg gegen Tschechien verwandelte.

Ganz souverän hingegen löste die Niederlande ihre Aufgabe in Ungarn, wo man die Heimelf mit 4:0 aus dem Stadion fegte. Ebenso siegreich war gestern Serbien, dass gegen Nordirland mit 2:1 die Oberhand behielt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>