Eintracht Frankfurt: Vaclav Kadlec von Sparta Prag auf dem Zettel

Vaclav Kadlec gehört derzeit zu den umworbendsten Spielern auf dem Transfermarkt. Der Stürmer von Sparta Prag ist unter anderem beim SC Freiburg und beim FC Schalke 04 im Gespräch. Nun soll auch Eintracht Frankfurt in den Poker um den 21jährigen Tschechen eingestiegen sein.

In der Offensive drückt noch immer der Schuh bei Eintracht Frankfurt. Die Mannschaft von Trainer Armin Veh, die im kommenden Jahr in der Europa League vertreten ist, soll dafür eigens Verstärkungen erfahren, um einerseits die Qualität im Torabschluss zu erhöhen und anderseits auch die Handlungsmöglichkeiten zu erweitern. Die Verantwortlichen beschäftigen sich in diesem Zusammenhang mit mehreren Kandidaten, bei denen man die Qualitäten und finanziellen Rahmenbedingungen abklopfen muss.

Eintracht Frankfurt: Vaclav Kadlec von Sparta Prag auf dem Zettel

Aktuell soll man sich bei Eintracht Frankfurt auch mit Vaclav Kadlec von Sparta Prag beschäftigen. der 21jährige soll unter anderem vom FC Schalke 04 und dem SC Freiburg umworben werden, aber eine klare Tendenz gibt es bislang nicht. Mit zehn Treffer in 23 Spielen der heimischen Liga sowie vier Toren in acht Partien der Europa League hat Kadlec seine Visitenkarte in Europa abgegeben. Allerdings wird sein derzeitiger Marktwert auf rund fünf Millionen Euro beziffert, was der Eintracht wohl zu viel sein dürfte. Möglichweise wäre eine Leihe oder Kauf in Raten eine mögliche Lösung.

Bild:Eintracht Frankfurt von , CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.